Home

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Wollt Ihr etwas über die Bienenhaltung erfahren? Möchtet Ihr gerne wissen, wie der leckere Honig entsteht? Oder wo man ihn probieren und kaufen kann?

Da seid Ihr hier genau richtig. Auf diesen Seiten findet Ihr Fotos, ein paar Videos und weitere Informationen über unser Hobby, die Imkerei.

Klickt Euch einfach von Seite zu Seite, und Ihr erfahrt viel Interessantes!

Königinnenzellen werden vom Pflegevolk versorgt
Total Website Visits: 7356

Seitenzähler: 1961

Über die Bienen

Schon mein Großvater hat Bienen gehalten. Damals waren sogenannte Hinterbehandlungsbeuten in Gebrauch. Es war eine Holzkiste, vorne das Flugloch für die Bienen, hinten konnte man ein Türchen öffnen. Jedesmal wenn man an die vorne befindlichen Rähmchen wollte, musste man die davor hängenden Waben herausnehmen.

Inzwischen werden die Bienen in Zargen gehalten. Man nimmt den oberen Deckel ab und kann die Waben nach oben herausnehmen. Sehr viel praktischer, da eine Vergrößerung einfache durch eine neue Zarge erfolgen kann.

sehr gleichmäßiges Brutnest
Eine toll ausgebaute Brutwabe. Bald schlüpfen die jungen Bienen.

Früher waren die Bienen auch viel aggressiver. Wer dem Volk zu nahe kam wurde von Wächterbienen angegriffen. Die Bienenrasse (Carnica) die ich heute halte ist da sehr „zutraulich“. Man kann ohne Weiteres im T-Shirt und in kurzer Hose an die geöffnete Beute gehen. (Zumindest wenn das Wetter sonnig ist. Im Herbst bei naßkaltem Wetter ist es etwas anders)

Mit dem Stockmeißel werden die Rähmchen gelöst und dann nach oben gezogen.

Video

Bienen bei der Arbeit

In diesem Video seht ihr unsere Bienen bei der Arbeit

Im Herbst ist es wichtig noch Gewächse in der Umgebung zu haben die den Bienen Pollen und Nektar zur Verfügung stellen. Eine besonders schöne Pflanze ist die Silberkerze (Cimicifuga Racemosa) die gern von den Bienen besucht wird.

Bienen im Frühling

Im zeitigen Frühling brauchen die Bienen viel Pollen. Ende Februar bis Mitte März blüht die Salweide, die eine sehr gute Pollenquelle ist.

Hier seht ihr die Damen mit dicken gelben Packeten an den Hinterbeinchen nach Hause kommen:

 Bienen schwärmen

Nachdem der Bienenschwarm eingefangen wurde und die Nacht im Keller verbracht hat, wird er am nächsten Morgen in das neue Zuhause „eingeschlagen“.

Honig kaufen

Weil unsere Bienen sehr fleissig sind, bleibt von dem was sie an Nektar sammeln und nicht selbst verbrauchen, eine Menge übrig.

Der Nektar wird durch die Bienen zu Honig verarbeitet, von uns aus den Waben geschleudert und in Gläser gefüllt.

Diesen Honig verkaufen wir dann an Leckermäuler zum Preis von 5,00 EUR je 500g Glas.

Solange noch welcher vorrätig ist, könnt ihr in abholen bei:

Cornelia und Oskar Narten
Am Wehrgraben 20
30926 Seelze

Oder besucht uns auf dem Weihnachtsmarkt in Velber. Da sind wir bisher jedes Jahr gewesen.


PS: Wir freuen uns, wenn ihr die leeren Gläser mit Deckel zurückbringt. Das spart uns und euch Geld und entlastet die Umwelt.